Uli Rennert | 2008 Februar
Uli Rennert ist Pianist, Komponist und Elektroniker und lebt als freischaffender Musiker und Universitätsdozent in Graz in Österreich. Uli Rennerts künstlerische Arbeit dreht sich seit vielen Jahren um den Einsatz von Synthesizern und Live-Elektronik als expressives Instrumentarium und um die Erforschung der Schnittstellen zwischen Komposition und Improvisation. - Uli Rennert is an Austrian pianist, synthesist, and composer. Rennert is focusing on synthesizers and live-electronics used as expressive musical instruments, and he explores the area between composition and improvisation.
Uli Rennert, jazz, contemporary music, piano, synthesizer, composer, improvisation, producer, Graz, Austria
0
archive,date,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.8.1,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Februar 2008

Dunkle Materie

Es gibt neue Erkenntnisse über die Beschaffenheit der Dunklen Materie im Universum.

In einem Artikel von astronews.com wird eine neuartige Methode beschrieben, nach der unser Universum von riesigen Ansammlungen von Dunkler Materie durchzogen sein soll.READ MORE

Kottan ermittelt wieder

 

Köstliche Glosse unter dem Titel ‚Doch Kottan‘ von Johannes Rauscher im heutigen Standard zu interessanten Vorgängen im österreichischen Büro für Innere Angelegenheiten: 

Also gut. Es handelt sich nicht um eine Retourkutsche. Das 

polizeiliche Büro für Innere Angelegenheiten (BIA) wurde, so dessen Chef, nicht dafür eingesetzt, um vor der Wahl herauszukriegen, ob Altbundeskanzler Franz Vranitzky nicht auch eine illegale Pflegerin für seine Schwiegermutter hat.

READ MORE

Entschuldigung

Heute wird sich das offizielle Australien bei den Aborigines für das zugefügte ‚Leid und den Schmerz‘ entschuldigen. Wann entschuldigen sich die USA beim Planeten Erde für Zumutungen wie George Bush und Mickey Mouse? 

Im Gegenzug könnte sich Österreich etwa für Schwarzenegger und Waldheim entschuldigen.

Schock – Woofy Abt ist tot

wolfram woofy abtEs kann und darf nicht wahr sein – aber es steht so in der heutigen Ausgabe der Kleinen Zeitung.

Wie kann jemand, der von allen, auch den Ungustln geliebt und geschätzt wird, sich das Leben nehmen? Für mich bleibt eine grosse Lücke in meinem Leben und es bleibt ein tragisches Rätsel.

Ciao, Woofy!