Uli Rennert | 2008 Juli
Uli Rennert ist Pianist, Komponist und Elektroniker und lebt als freischaffender Musiker und Universitätsdozent in Graz in Österreich. Uli Rennerts künstlerische Arbeit dreht sich seit vielen Jahren um den Einsatz von Synthesizern und Live-Elektronik als expressives Instrumentarium und um die Erforschung der Schnittstellen zwischen Komposition und Improvisation. - Uli Rennert is an Austrian pianist, synthesist, and composer. Rennert is focusing on synthesizers and live-electronics used as expressive musical instruments, and he explores the area between composition and improvisation.
Uli Rennert, jazz, contemporary music, piano, synthesizer, composer, improvisation, producer, Graz, Austria
0
archive,date,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.8.1,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Juli 2008

Auguste Escoffier: Kochkunstführer

Escoffier - KochkunstführerUntertitel: Hand- und Nachschlagebuch der klassischen französischen und der feinen internationalen Küche. Genau.

Bewertung: 8/10 

Touristenfalle(n)

Wenn wir jedes Jahr den Attersee bevölkern, ist die traditionelle Alternative bei Regen stets eine Fahrt ins nahe Bad Ischl. Abgesehen davon, dass es bereits seit Sonntag hier eher herbstlich zugeht, hatten wir heuer Karten für die Ischler Lehár-Festspiele – eine ideale Konstellation, sollte man meinen.

Vor dem Kunstgenuss jedoch war noch der Hunger zu stillen.READ MORE

An den See

attersee litzlberg badestegHeute geht’s nun mit der ganzen Familie an den Attersee, wo wir für gute zehn Tage unser traditionelles Quartier im Litzelberger Keller in Seewalchen beziehen werden.

Lesen, Segeln, Fischen, Faulenzen – und die hervorragende Küche im Litzelberger Keller geniessen.

WordPress

So! rennert.at läuft jetzt unter WordPress.

Ein Weilchen werde ich noch brauchen, bis alles von den „alten“ Dateien übertragen ist, aber die wichtigsten Informationen sind schon online.READ MORE

Das iPhone ist da

Heute kam das Apple iPhone bei mir an. Letztendlich habe ich auf dieses Ding ja über 10 Jahre gewartet.

iPhoneAls Apple damals – wann war das eigentlich? – den Newton vorstellte, wusste ich, dass ich so ein Gerät brauche. Aber leider war das Ding unbezahlbar; was sich alsbald als Vorteil erwies: der Newton funktionierte einfach nicht.

Die Idee, alle wichtigen Funktionen und Daten immer so bei sich zu haben, wie man nun schon seit Jahren sein Moboltelefon (fast) immer bei sich hat, ist einfach genial. Und die neuen 3G-iPhones bieten da flächendeckende und ziemlich ausgereifte Möglichkeiten.

I love my new Apple!

Nachtrag:

Inzwischen kam die Meldung, dass in Österreich die neuen iPhones schon ausverkauft sind. Meines hatte ich im one Webshop bereits im Juni geordert …