Bluthochzeit

Schauspielhaus Graz. Mit Martina Stilp, Dominik Warta und Sebastian Reiß.

Intensiver Theaterabend. Grossartiges Stück. Tolle Regie.

Leider zu viel Musik: das Leise zu laut, im ad libitum sehr geschwätzig, die kompositorischen Ideen zu platt. Dem wunderbaren Text, der von allen Beteiligten ebenso wunderbar transportiert wird, stehen zu oft musikalische Banalitäten im Wege.

Trotzdem – und dank den Schauspielern – sicher eine der besten Produktionen des Grazer Hauses in letzter Zeit.