Uli Rennert | Branzini al forno
So einfach, so gut! – Man nehme: ...
branzino, branzini, branzino al forno, fischgericht
22381
post-template-default,single,single-post,postid-22381,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.6,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
 

Branzini al forno

Branzino al forno

Branzini al forno

So einfach, so gut!

Man nehme:

  • 2 kleine bis mittelgrosse Branzini (je 350 – 600 g), geputzt und geschuppt
  • 6 – 8 Knoblauchzehen, geschält
  • 2 Zitronen
  • 4 Erdäpfel
  • 1 Bund Jungzwiebeln
  • 2 – 3 Zweige Rosmarin
  • 1 grosse zerkleinerte Tomate oder ca. 8 Cocktailtomaten
  • 12 kleine schwarze Oliven
  • Olivenöl
  • Meersalz
Den Ofen auf 200 ℃ Ober-/Unterhitze vorheizen (keine Umluft!) und ein Backblech auf der mittleren Schiene platzieren.
Die Kartoffeln schälen und in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Die Jungzwiebeln putzen und ebenfalls in grobe Scheiben schneiden. Erdäpfel und Zwiebeln mit der Hälfte des Knoblauchs, dem Rosmarin und etwas Olivenöl mischen. Salzen und nochmals gut vermengen. Wenn der Ofen heiss it, diese Mischung gut auf dem Blech verteilen.
Die Fische gut waschen und trocknen. Die Bauchhöhlen salzen und mit Petersilie und Knoblauch füllen. Aussen mit etwas Zitrone beträufeln und ebenfalls salzen.
Nachdem das Gemüse ca. 10 min. gegart hat, wird es gewendet und Platz für die Fische geschaffen. Diese mittig einlegen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Auch die Tomaten und Oliven werden nun locker auf dem Blech verteilt und der Ofen auf 180 ℃ gestellt.
Nach weiteren etwas 20 min. sollten die Fische gar, das heisst an der Mittelgräte noch leicht glasig sein und das Gemüse weich.
Dazu reicht man Zitronenspalten, frisch gemahlenen Pfeffer, Meersalz und etwas Weissbrot.
Tags:
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.