Uli Rennert | Produktion
Uli Rennert ist Pianist, Komponist und Elektroniker und lebt als freischaffender Musiker und Universitätsdozent in Graz in Österreich. Uli Rennerts künstlerische Arbeit dreht sich seit vielen Jahren um den Einsatz von Synthesizern und Live-Elektronik als expressives Instrumentarium und um die Erforschung der Schnittstellen zwischen Komposition und Improvisation. - Uli Rennert is an Austrian pianist, synthesist, and composer. Rennert is focusing on synthesizers and live-electronics used as expressive musical instruments, and he explores the area between composition and improvisation.
Uli Rennert, jazz, contemporary music, piano, synthesizer, composer, improvisation, producer, Graz, Austria
17
archive,category,category-05-production,category-17,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.8.1,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Produktion

viererlei in & out - ptx 018

New CD: viererlei – in & out

Recorded live 11.7.2016 @ OFF Theater, Vienna

viererlei in & out - ptx 018

Woody Schabata – vibraphone
Uli Rennert – piano, sounds
Jan Roder – double bass
Uli Soyka – drums, toys, percussions, alto-recorder

pan tau-x shop

Uli Rennert auf iTunes und Amazon

Aus verschiedenen Gründen habe ich meinen Vertrag mit dem österreichischen Digital-Vertrieb Rebeat gekündigt und zu CD Baby gewechselt. Nun ist meine Musik wieder auf ausgewählten Internet-Portalen erhältlich. Zum Beispiel:

Von den Göttern weiss ich nichts

Götter 400

iTunes | Amazon | CD Baby


 

 Project S

DA2XXXXZ

iTunes | Amazon | CD Baby


 

Auf Streaming-Diensten wie Spotify usw. sind die Alben nicht erhältlich.

CD Baby

Rebeat gibt die Unterstützung für Apple auf.

Bisher habe ich meine Alben über den österreichischen Verteiler Rebeat an iTunes und Co geschickt. Die Software für Mac OS hat ja auch bisher schon viel zu wünschen übrig gelassen. Nun wurde die Unterstützung für Mac-User komplett beendet.

Das ist eine – fast willkommene – Gelegenheit auf einen anderen Distributoren umzusteigen. Im Grunde hatte ich den Eindruck, dass Rebeat sich immer mehr an den Schlager- und Kommerzler-Bereich gewendet hat. Nun habe mich nach einigen Recherchen für CD Baby entschieden. Dort hat man einige zusätzliche Features, wie etwa die Auswahl der Download-Portale, sowie den Ausschluss von Streaming-Diensten, die die Tracks ja bekanntermassen fast umsonst anbieten. Meine Alben sind nun zum Download nur noch bei iTunes und Amazon erhältlich.

Mehr zu den CDs hier.

jbbg ‚True Stories‘

jbbg rehearsalIm Sommer haben wir mit der Jazz Bigband Graz ein weiteres Programm von Horst-Michael Schaffer aufgenommen. Nun ist sie da: JBBG – TRUE STORIES

Es gibt wieder lange Bögen, eindringliche Atmosphären, packende Grooves und sehr persönliche Soli. JBBG at it’s best? Die Band hat viel aus der Arbeit der letzten Jahre gelernt. Die Rollen der Sections sind komplett aufgelöst, die Rhythm-Section ist nicht mehr ausschliesslich Timekeeper. Ganz im Gegenteil: READ MORE

Musikfabrik NÖ – musik aktuell

Dr. Irene Suchy – Artist in ResidenceDas Projekt ‚Von den Göttern weiss ich nichts‚ wurde von Kuratorin Irene Suchy für die laufende Initiative musik aktuell – neue musik in nö 2015 (Link: www.musikfabrik.at) ausgewählt – Motto: ‚Vom Entdecken der Hände. Gesten, Posen und Gebärden‘.

Neben den ‚geistlichen Gesängen für Agnostiker‘ sind die beiden Picasso-Stücke diesem Thema am nächsten. Hat sich der Maler doch neben seinenr wohlbekannten bildnerischen Arbeit auch immer wieder mit dem Schreiben beschäftigt und dabei eine ganz eigenständige, sehr intuitiv-improvisatorisch geprägte Poesie entwickelt – irritierend im besten Sinne. READ MORE

Editing Gods

Von den Göttern weiss ich nichts – Musik für Mezzosopran, Sprecher, Live-Elektronik und Instrumente in kleinen, variablen Besetzungen nach Texten von Robert Gernhardt, Erich Fried, Pablo Picasso, Martin Luther und anderen.

Mitte September fanden im Grazer Florentinersaal, einem der schönsten und bestklingenden Räume für kleine Besetzungen, eine Woche lang die Aufnahmen zu einem neuen CD-Projekt statt (Link: rennert.at/about/von-den-goettern-weiss-ich-nichts). Mit dabei: Sophie Rennert (Mezzosopran), Jörg-Martin Willnauer (Sprecher), Maria Beatrice Cantelli (Flöte), Radu Petrean (Horn), Klaus Gesing (Bassklarinette), Réka Nagy (Violine), Emilia Gladnishka (Viola), Andrea Molnár (Violoncello), Peter Herbert (Kontrabass).

Uli Rennert, Sophie RennertInzwischen sind wir in die Post-Production eingestiegen: es gilt, die besten Takes auswählen und zu schneiden – wobei sich das nicht immer so einfach gestaltet: sehr oft sind mehrere Takes ausnehmend gut gelungen. Da fällt die Entscheidung schwer. Aber es gilt, was auch während der Aufnahme-Sessions schon hilfreich war: der Komponist ist immer anwesend…

Hier noch eine schöne Besprechung zu diesem Projekt von Margarete Buch (mica):

Uli Rennert vermischt in seinen Werken die leichte Schwere des Jazz mit dem Ausdruck und der Souveränität eines Komponisten, der nicht das Suchen erklingen lässt, sondern das Gefundene. READ MORE

New Albums: Dreierlei und FunArt…Music

Rennert – Roder – Soyka "Dreierei" pt-x 015Rennert – Roder – Soyka

dreierlei

  • Uli Rennert – piano
  • Jan Roder – double-bass
  • Uli Soyka – drums, toys

Release: 12. 12. 2012


FunArt...Music Kunsek Rennert Roder Soyka pan tau-x 016Kunsek – Rennert – Roder – Soyka

FunArt—Music

  • Peter Kunsek – clarinets
  • Uli Rennert – piano
  • Jan Roder – double-bass
  • Uli Soyka – drums, toys

Release: 12. 12. 2012

Ensembleklänge hörbar machen

Uli RennertDas aktuelle Concerto bringt ein Portrait über mich, das Thomas Hein gestaltet hat.

Wir sprechen über meine letzte Produktion „Project S“ und den auf iTunes veröffentlichten Mitschnitt eines Rennert/Gesing/Herbert/-Konzertes aus dem Porgy & Bess in Wien.

Concerto

music information center austria - Project S

Project S – schöner Artikel auf mica.at

music information center austria - Project SMichael Ternai schreibt in seinem Artikel auf mica.at:

„Projekt S“ erwächst zu einer hoch spannenden wie auch fesselnden Entdeckungsreise durch die Welt des musikalisch Ungewöhnlichen. Ein Muss für Liebhaber unkonventioneller, avantgardistischer und experimenteller Klangwelten.

und:

Gemeinsam mit Peter Kunsek, Peter Herbert und dem von Thomas Platzgummer geleiteten Linus-Ensemble lotet er das Machbare aus, arbeitet neue Spieltechniken aus und formt sich aus den verschiedensten Versatzstücken vielschichtigste, zwischen akustischen und elektronischen Klängen pendelnde atmosphärisch dichte akustische Kunstwerke, die sich weit abseits der herkömmlichen stilistischen Begrifflichkeiten verorten. Nein, das Gewöhnliche ist nicht zu erwarten, konfrontiert man sich einmal mit Uli Rennerts musikalischen Visionen.

READ MORE