Uli Rennert | Das Frollein von Barnhelm
Uli Rennert ist Pianist, Komponist und Elektroniker und lebt als freischaffender Musiker und Universitätsdozent in Graz in Österreich. Uli Rennerts künstlerische Arbeit dreht sich seit vielen Jahren um den Einsatz von Synthesizern und Live-Elektronik als expressives Instrumentarium und um die Erforschung der Schnittstellen zwischen Komposition und Improvisation. - Uli Rennert is an Austrian pianist, synthesist, and composer. Rennert is focusing on synthesizers and live-electronics used as expressive musical instruments, and he explores the area between composition and improvisation.
Uli Rennert, jazz, contemporary music, piano, synthesizer, composer, improvisation, producer, Graz, Austria
578
post-template-default,single,single-post,postid-578,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.8.1,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Das Frollein von Barnhelm

Das Frollein von Barnhelm

Burgtheater, Wien: Andrea Breths Inszenierung von Lessings Minna. 

Das grossartige Ensemble erzählt in dem zeitlosen Bühnenbild von Annette Murschetz eine vielschichtig differenzierte Geschichte von Ehre, Liebe und Heldenmut. Köstlich dabei das Mädchenpaar Sabine Haupt (Minna) und Pauline Knof (Franziska) und sehr berührend der Herzens-Held Bechtholf. Cornelius Obonyas Wachtmeister Werner ist den ‚Hauptrollen‘ absolut ebenbürtig und Udo Samel gibt einen wunderbar abstossenden schleimigen Gastwirt.

Das Ganze ein lebendiges Beispiel für einen aktualisierenden, dabei aber zeitlosen Regie-Ansatz. Das Stück wird selbstverständlich in ein nicht näher definiertes Heute übertragen, ohne dabei in die gängigen Klischees eines besserwissenden, den Zuschauer bevormundendes Interpretations-Theater zu verfallen. Lessings Stück ist ja schon die Abstraktion seiner Ideen – und hat damit durchschlagenden Erfolg.

Tags:
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.