Editing Gods

Von den Göttern weiss ich nichts – Musik für Mezzosopran, Sprecher, Live-Elektronik und Instrumente in kleinen, variablen Besetzungen nach Texten von Robert Gernhardt, Erich Fried, Pablo Picasso, Martin Luther und anderen.

Mitte September fanden im Grazer Florentinersaal, einem der schönsten und bestklingenden Räume für kleine Besetzungen, eine Woche lang die Aufnahmen zu einem neuen CD-Projekt statt (Link: rennert.at/about/von-den-goettern-weiss-ich-nichts). Mit dabei: Sophie Rennert (Mezzosopran), Jörg-Martin Willnauer (Sprecher), Maria Beatrice Cantelli (Flöte), Radu Petrean (Horn), Klaus Gesing (Bassklarinette), Réka Nagy (Violine), Emilia Gladnishka (Viola), Andrea Molnár (Violoncello), Peter Herbert (Kontrabass).

Uli Rennert, Sophie RennertInzwischen sind wir in die Post-Production eingestiegen: es gilt, die besten Takes auswählen und zu schneiden – wobei sich das nicht immer so einfach gestaltet: sehr oft sind mehrere Takes ausnehmend gut gelungen. Da fällt die Entscheidung schwer. Aber es gilt, was auch während der Aufnahme-Sessions schon hilfreich war: der Komponist ist immer anwesend…

Hier noch eine schöne Besprechung zu diesem Projekt von Margarete Buch (mica):

Uli Rennert vermischt in seinen Werken die leichte Schwere des Jazz mit dem Ausdruck und der Souveränität eines Komponisten, der nicht das Suchen erklingen lässt, sondern das Gefundene. Wie zufällig öffnet er dabei neue Klangräume, vermischt Gewöhnliches mit Ungewöhnlichem und versteht es dabei, nicht zu viel zu wollen, sondern der Musik und den Musikern ihren Raum zu geben.

(Fotos © Stefan Lozar)