Uli Rennert | Software
Uli Rennert ist Pianist, Komponist und Elektroniker und lebt als freischaffender Musiker und Universitätsdozent in Graz in Österreich. Uli Rennerts künstlerische Arbeit dreht sich seit vielen Jahren um den Einsatz von Synthesizern und Live-Elektronik als expressives Instrumentarium und um die Erforschung der Schnittstellen zwischen Komposition und Improvisation. - Uli Rennert is an Austrian pianist, synthesist, and composer. Rennert is focusing on synthesizers and live-electronics used as expressive musical instruments, and he explores the area between composition and improvisation.
Uli Rennert, jazz, contemporary music, piano, synthesizer, composer, improvisation, producer, Graz, Austria
1994
page-template-default,page,page-id-1994,page-child,parent-pageid-1562,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.8.1,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Software

Welche Software benutzt Du?

Finale, Ableton Live, Pro Tools mit Plugins von Waves, McDSP, Massenburg, Plugin-Alliance, Metric Halo u.a.

Siehe auch: apartment 42 productions > tools > plug-ins

Welches Notationsprogramm ist besser: Finale oder Sibelius?

Die Frage nach einem besten Programm lässt sich leider nicht so einfach beantworten — das gilt auch für andere Anwendungen. Ein Programm, das von Menschen geschrieben wurde, die ähnliche Anforderungen und Denkweisen haben, wie man selbst, wird aber höchstwahrscheinlich das sein, mit dem man die besten Ergebnisse erzielen kann.

Als ich vor einigen Jahren ein professionelles Notationswerkzeug gesucht habe, stellte sich mir jedenfalls dieselbe Alternative: Finale oder Sibelius. Beide Programme werden jedenfalls von professionellen und namhaften Anwendern benutzt, müssen daher entsprechend umfangreich und ausgereift sein. Ich habe beide Programme bzw. die aktuellen Demo-Versionen einem Test unterzogen, indem ich mit beiden Kandidaten je eine Stunde lang daran gearbeitet habe, die erste Seite eines meiner Stücke einzugeben — und zwar ohne eine Anleitung oder die Online-Hilfe zu benutzen. Dabei bin ich mit Sibelius leider nicht sehr weit gekommen, mit Finale ging alles recht rasch und problemlos. Dieser einfache Test hilft herauszubekommen, ob das jeweilige Programm den eigenen Denkmustern entspricht oder eher nicht.