Uli Rennert | Jazz – ach so?
Uli Rennert ist Pianist, Komponist und Elektroniker und lebt als freischaffender Musiker und Universitätsdozent in Graz in Österreich. Uli Rennerts künstlerische Arbeit dreht sich seit vielen Jahren um den Einsatz von Synthesizern und Live-Elektronik als expressives Instrumentarium und um die Erforschung der Schnittstellen zwischen Komposition und Improvisation. - Uli Rennert is an Austrian pianist, synthesist, and composer. Rennert is focusing on synthesizers and live-electronics used as expressive musical instruments, and he explores the area between composition and improvisation.
Uli Rennert, jazz, contemporary music, piano, synthesizer, composer, improvisation, producer, Graz, Austria
5781
post-template-default,single,single-post,postid-5781,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.8.1,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Jazz – ach so?

Jazz – ach so?

Honda JazzAus wiedereinmal (und immer wieder) gegebenem Anlass: Warum hängt man sich eigentlich ständig das Jazz-Mäntelchen um?

Sei es die coole Musik für den Werbespot oder die Vorabend-Soap, sei es die wahllose Stillosigkeit einer pseudo-künstlerisch-kommerziellen Philhamoniker-Mucke, seien es die European Choir Games, die unter dem Titel „Jodeln und Jazz“ rezensiert werden, überall wird scheinbar ungebremst gejazzt, was das Zeug hält.

Leider finden die tatsächlichen Aktivitäten der nach wie vor äusserst vitalen Jazz-Szene weniger Beachtung.

Jazz ist dann, und nur dann, wenn auch improvisiert wird. Nicht das Absingen von Cole Porter oder George Gershwin ist es. Auch nicht das Herumnudeln über gesampelte Beats. Und auch nicht das exaltierte Stümpern eines Chick Corea-Klassikers.

Jazz ist Improvisation, ist Interaktion, ist Kreativität. Und Jazz ist ein Lebensplan. Punkt.

Nennt euer Zeug, wie ihr wollt, aber lasst uns damit in Ruhe!

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.