Uli Rennert | Jazzgeschichte
Uli Rennert ist Pianist, Komponist und Elektroniker und lebt als freischaffender Musiker und Universitätsdozent in Graz in Österreich. Uli Rennerts künstlerische Arbeit dreht sich seit vielen Jahren um den Einsatz von Synthesizern und Live-Elektronik als expressives Instrumentarium und um die Erforschung der Schnittstellen zwischen Komposition und Improvisation. - Uli Rennert is an Austrian pianist, synthesist, and composer. Rennert is focusing on synthesizers and live-electronics used as expressive musical instruments, and he explores the area between composition and improvisation.
Uli Rennert, jazz, contemporary music, piano, synthesizer, composer, improvisation, producer, Graz, Austria
3238
post-template-default,single,single-post,postid-3238,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.8.1,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Jazzgeschichte

Jazzgeschichte

ZawinulGerade wurde in der Zeit im Bild, den Hauptnachrichten des Österreichischen Fernsehens ORF, über das diesjährige 40-jährige Dienstjubiläum der Kollegen von Manhattan Transfer berichtet.

Da ist dann von „ihren“ Hits die Rede: Birdland (© Joe Zawinul) und Route 66 (© Bobby Troup); und dass da ausgiebig Musikgeschichte geschrieben wurde. Naja.

Manhattan Transfer sind allerdings entgegen der ORF-Meinung keine a-capella-Gruppe, sondern treten fast ausschliesslich mit Begleit-Band auf — und nur die darf improvisieren …

Und das neueste CD-Opus sei in Zusammenarbeit mit Chick Corea ein gewagter künstlerischer Schritt. Was bitte?

Immerhin Jazz-nahes in den Hauptabend-Nachrichten.

1 Comment
  • Uli Rennert

    2. November 2009 at 21:18

    Jetzt fällt mir erst auf, dass das schon der zweite ZiB-Bericht während der letzten Tage ist, in denen Chick Corea erwähnt wird. Scientologen im ORF?