Marsch-Johns-Konzert 2019

MJK Flyer 2019

Das Maresch-Johns-Konzert hat eine lange und bewegte wie bewegende Geschichte. Im Frühjahr 2000 verstarb nach kurzer schwerer Krankheit unerwartet unsere geschätzte Kollegin an der Kunstuni Graz, Barbara Maresch. Feingefühl, Hilfsbereitschaft und Forscherdrang zeichneten diese liebe Kollegin aus.

Klaus Johns – Komponist, Pianist, Arrangeur und ebenfalls Kollege der Grazer Kunstuni – ergriff mit Herz und vollem Einsatz die Initiative, ein Gedenkkonzert ins Leben zu rufen. Es entstand die Idee, ein Konzert zu veranstalten, das die Freude an der Musik in allen Facetten und Stilarten zum Ausdruck bringt, weil wir uns sicher waren, dass dies auch im Sinne von Barbara Maresch sein würde.

Dieses erste Konzert hatte eine magische Stimmung – eine einzigartige Mischung aus Andacht und Freude, die für alle Mitwirkenden und das Publikum stark spürbar war. Es fand derart großen Anklang, daß im Laufe kürzester Zeit rege Nachfrage nach einer Neuauflage aufkam. Schnell wurde klar, dass es auch im Folgejahr wieder ein Barbara-Maresch-Konzert geben würde. Seither ist das Konzert aus dem Grazer Musikleben nicht mehr wegzudenken und es hat sich zum Fixpunkt im Frühjahr jedes Jahres etabliert.

Im Herbst 2004 folgte ein weiterer Schicksalsschlag. Der Initiator und wichtige Eckpfeiler des Projekts wurde ebenso unerwartet aus dem Leben gerissen: Klaus Johns – ein wunderbarer, universeller wie kontroverser Musiker und Kollege, der sich vor allem mit seinen Arrangements und der Verbreitung des südamerikanischen Tangos in Europa einen Namen gemacht hat. Das Konzert 2005 stand daher besonders im Zeichen seiner Erinnerung und seither findet das Konzert unter dem Namen “Maresch-Johns-Konzert” statt.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Konzerten bzw Matineen lebt das Maresch-Johns-Konzert von der Spontaneität, der Interaktion und der Improvisation. Eines der wichtigsten Charakteristika des Jazz – nämlich die Tatsache, daß trotz fester Ensembles beinahe jeder mit jedem spielt – ist auch besonderes Merkmal unseres Konzerts.

Ein Konzert für wache Geister und offene Ohren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.