Pizzabrot mit Dips

Pizzateig zubereiten (Mehl, Trockenhefe, lauwarmes Wasser, etwas Öl) und etwas aufgehen lassen. In kleinere Portionen aufteilen, zu unregelmässigen länglichen Würsten ausziehen und bei etwa 250 Grad goldbraun backen.

Dazu passen folgende Dips:

  • Knoblauchöl: Knoblauchzehe mit etwas grobem Meersalz im Mörser pürieren und mit reichlich erstklassigem Olivenöl verrühren.
  • Tomatensauce: Zwiebel sehr fein hacken und vorsichtig in etwas Olivenöl andünsten. Mit einem Schuss Weisswein ablöschen. Tomatenmark zugeben, mit Salz und Pfeffer und eventuell etwas Chili würzen und etwas einkochen lassen.
  • Kalte Käsesauce: Käse (Parmesan, Bel Paese, Taleggio, etc. – auch mehrere Sorten) fein raspeln, mit einem Becher Sauerrahm vermischen und eventuell etwas nachsalzen.
  • Rotweinzwiebeln: Schalotten nudelig schneiden und in etwas Butter anbraten. Etwas Zucker und eine Prise Salz zugeben und leicht karamelisieren lassen. Mit Rotwein aufgiessen, mit einem Spritzer Balsamico-Essig verfeinern und reduzieren, bis die Flüssigkeit fast vollständig verdapft ist.

Die Dips mit dem noch heissen Pizzabrot servieren.