Project T — Mix in progress

ReglerZurzeit sind befinden sich die Project T-Aufnahmen in der Obhut von Frank Schwinn, der unsere Elaborate mit Herz und Ohren prüfen und in Klang giessen wird.

Erste Kostproben klingen bereits sehr, sehr vielversprechend.

Bei den Recherchen nach Referenz-Material in den letzten Wochen habe ich viel dazugelernt: Es gibt ja kaum Produktionen in dieser Besetzung (cl, tb, synth, guit, drums) und mit vergleichbarer Musik. Eigentlich gar keine. Gut! Höre ich mir nun all die grossen Namen an, bleibt — neben der unbestrittenen künstlerischen Qualität — ein schales Gefühl und die Frage drängt sich auf, warum klingen alle diese, vor allem amerikanischen Produktionen, so ähnlich und sind so einfallslos produziert? Warum so unnatürlich gemischt, wenn es sich um akustische Musik handelt? Warum so konservativ heruntergespult, wenn ich interessante elektronische Texturen habe?

Gehen wir unseren eigenen Weg!

2 Gedanken zu „Project T — Mix in progress“

Kommentare sind geschlossen.