Reinhard P. Gruber: Einfach essen!

Wer kein Geld hat, sollte dazusehen, dass er nicht auch noch unglücklich wird. Die Reichen sagen ihm ständig, du musst Geld haben, um glücklich zu werden. Aber die Reichen sind nur eine kleine Minderheit, die sich nicht durchsetzen konnte auf der Welt.

Bayern ud Österreich, das ist eine Einheit. aber nicht Deutschland und Österreich, lasst euch das gesagt sein, ihr schmissgeschädigten Germanophilen, die ihr nur Deutsch könnt, aber selbst das nicht, macht also lieber nicht den Mund auf, bestellt eure Biere mit dem dreifingrigen Gruß und nennt euch aufrechte Österreicher, bei euch gibt’s den Hunger nicht, die Partei stillt ihn, und aufrecht ist bei euch nur die Gesinnung. Aufrecht ist auch die Gesinnung der Wildsau.

Ein Gedanke zu „Reinhard P. Gruber: Einfach essen!“

  1. r.p.gruber ist für mich einer der beeindruckendsten österreichischen autoren. v.a. durch den hödlmoser auch einer breiteren öffentlichkeit bekannt, ist er doch ein radikaler denker, der ungeniert – oft scheints unerkannt – seine dinge denkt, schreibt und tut. ich leg euch diese buch ausdrücklich ans herz!

Kommentare sind geschlossen.