Uli Rennert | rennert.at & Pagelines PlatformPro
Uli Rennert ist Pianist, Komponist und Elektroniker und lebt als freischaffender Musiker und Universitätsdozent in Graz in Österreich. Uli Rennerts künstlerische Arbeit dreht sich seit vielen Jahren um den Einsatz von Synthesizern und Live-Elektronik als expressives Instrumentarium und um die Erforschung der Schnittstellen zwischen Komposition und Improvisation. - Uli Rennert is an Austrian pianist, synthesist, and composer. Rennert is focusing on synthesizers and live-electronics used as expressive musical instruments, and he explores the area between composition and improvisation.
Uli Rennert, jazz, contemporary music, piano, synthesizer, composer, improvisation, producer, Graz, Austria
4607
post-template-default,single,single-post,postid-4607,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.6,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
 

rennert.at & Pagelines PlatformPro

rennert.at & Pagelines PlatformPro

PageLines PlatformNach vielen Experimenten und selbstgebastelten Themes mache ich mit PlatformPro von PageLines nun den Schritt zum professionellen WordPress-Layout.

Extensive Gestaltungs-Möglichkeiten und umfangreiche Organisations-Konzepte, gepaart mit stilsicherem Layout zeichnen die Themes der californischen Designer aus. Und der Support ist grossartig.

I love it!

Tags:
4 Comments
  • Henry Steinhau

    4. Februar 2011 at 19:13

    Interessant. Ich bin gerade bei einem Neu-Umstieg auf WordPress und suche schon Monate nach guten Themes, und immer, immer wieder lande ich irgendwie bei Pagelines und dem „PlatformPro“-Framework, es sieht so verlockend gut und flexibel aus. Können Sie schon beurteilen, ob sich die Investition lohnt? Im Sinne von, „ich kann und will nicht in CSS, HTML oder PHP herumstochern, aber ich will meine Seite sehr stark an meine Typo, Design- und Layout-Vorstellungen anpassen … ? Vielen Dank, mfG

  • Uli Rennert

    4. Februar 2011 at 19:42

    ich kann und will nicht in CSS, HTML oder PHP herumstochern, … ?

    Nun, ein wenig von CSS zu verstehen wäre schon gut — dennoch ist PlatformPro stark auf generelle Design-Möglichkeiten abgestellt, es können also viele Elemente mit einem Parameter gesteuert werden, fast so, als gäbe es so etwas wie Makro-Regler. Das gilt vor allem für die verwendeten Farben, nicht so sehr für Fonts — da wären dann ein paar custom-CSS vonnöten. Laden Sie sich doch einfach mal die freie Version herunter und probieren es aus.
    Für mich hat sich der Umstieg jedenfalls ausgezahlt. Ich habe inzwischen noch zwei weitere Webseiten damit getylt.

  • Marco

    8. September 2011 at 18:35

    Meine Frage an den Kenner von Page Lines PlatformPro ist ob man Seiten, wie z.B. die Startseite hochladen kann?
    Ich denke nur daran das ich schon ein Theme habe, aber nach Aussage von PageLines arbeitet das System PlatformPro nicht mit anderen Themes zusammen.
    Funktioniert dann noch das System Drag and Drop?
    Über ein Feedback freue ich mich.

  • Uli Rennert

    9. September 2011 at 17:12

    PlatformPro ist ohne weiteres nicht mit anderen Themes kobinierbar. Aber ist das nicht bei allen Themes so?