Uli Rennert | Fotos
Uli Rennert ist Pianist, Komponist und Elektroniker und lebt als freischaffender Musiker und Universitätsdozent in Graz in Österreich. Uli Rennerts künstlerische Arbeit dreht sich seit vielen Jahren um den Einsatz von Synthesizern und Live-Elektronik als expressives Instrumentarium und um die Erforschung der Schnittstellen zwischen Komposition und Improvisation. - Uli Rennert is an Austrian pianist, synthesist, and composer. Rennert is focusing on synthesizers and live-electronics used as expressive musical instruments, and he explores the area between composition and improvisation.
Uli Rennert, jazz, contemporary music, piano, synthesizer, composer, improvisation, producer, Graz, Austria
97
archive,tag,tag-fotos,tag-97,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.6,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
 

Fotos Tag

Masse statt Klasse

Lo-Res rules.

Vor Jahren habe ich (schon zum zweiten Mal) eine semi-professionelle Kameraausrüstung (analog) verscherbelt. Ich dachte mir damals, dass ich die künstlerisch motivierte Fotografie lieber den hauptamtlichen Fotokünstlern überlassen sollte, die dafür viel Zeit investieren (können).

Sehe ich heute – immer noch fasziniert von der Technik … – aktuelle digitale Kamera-Modelle, überlege ich, was eine ernsthafte Beschäftigung mit auch technisch hochwertiger Fotokunst noch bedeuten kann, betrachtet man die Millionen von schlechten Amateurbildchen in miserabler Qualität, die das weltweite Netz überfluten und die Betrachter trotz des eindeutig minderwertigen bildnerischen und fotografischen Niveaus zu Begeisterungsstürmen hinreissen.

Gleiches spielt sich offenbar auch im Bereich der Aufnahme und Wiedergabe von Musik ab: READ MORE

Familienalbum

Sophie Rennert - Museum of Modern Art NYCIch habe heute mein iPhoto ein wenig aufgeräumt und bin dabei auf die Idee gekommen, hier auch einige Familienfotos zu posten.

Link: rennert.at/fotos/familie

Triest und Duino

Gestern Nacht kamen wir von einem Kurztrip nach Triest zurück. Inzwischen ist man ja von Graz aus in weniger als vier Stunden an der oberen Adria — eine Erkenntnis, die uns nun spät, aber doch, nachhaltig erleuchtet hat.

Die herkömmliche Route durch das Kanaltal ist landschaftlich nach wie vor überzeugend. Und man vermeidet die äusserst unschönen östlichen Aussenbezirke von Triest, die tiefe Narben aus einer langen Geschichte als Grenzregion und Aussenposten tragen.

Castello di DuinoUns empfängt zunächst das legendäre Duino mit seinem Rilke-Weg, einem schönen Spaziergang an der Felsenküste, hoch über dem Golf von Triest. Von dort ist es nicht weit zum Hotel Riviera, ebenfalls malerisch auf den Klippen erbaut, mit einem turmartigen Lift zum MeerREAD MORE

Site Relaunch

Nach einigen Wochen Arbeit habe ich nun den Umstieg auf eines der beliebtesten Blog-Systeme einigermassen abgeschlossen: rennert.at läuft unter WordPress.

Neben aktuellen Beiträgen finden sich auf der neuen Site selbstverständlich alle Informationen zu meinen Projekten, CDs und Konzerten. Zum Download stehen Fotos bereit, und vor allem einige Audio-Dateien, die nicht auf CD erhältlich sind.

Stay Tuned!