Uli Rennert | Project T
Uli Rennert ist Pianist, Komponist und Elektroniker und lebt als freischaffender Musiker und Universitätsdozent in Graz in Österreich. Uli Rennerts künstlerische Arbeit dreht sich seit vielen Jahren um den Einsatz von Synthesizern und Live-Elektronik als expressives Instrumentarium und um die Erforschung der Schnittstellen zwischen Komposition und Improvisation. - Uli Rennert is an Austrian pianist, synthesist, and composer. Rennert is focusing on synthesizers and live-electronics used as expressive musical instruments, and he explores the area between composition and improvisation.
Uli Rennert, jazz, contemporary music, piano, synthesizer, composer, improvisation, producer, Graz, Austria
43
archive,tag,tag-project-t,tag-43,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.8.1,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Project T Tag

Raumpatrouille

Standards gegen den Strich bürsten

Hier noch ein Beitrag von Michael Rüsenberg (WDR 3) auf seiner Website jazzcity net edition über Project T und unseren besonderen Umgang mit Tradition:

ULI RENNERT project t ********

[…] der Wahl-Grazer hat in seinen Netzen Stilpartikel aus Jazz, Rock, Funk, der Improvisierten Musik sowie der Instumenten-Elektronik eingefangen. Dazu gehören die pitch bendings des Mini Moog […], aber auch die Errungenschaften der Pop-Ästhetik wie down tempo, Freeze-Effekte, loops (in tracks 5 und 7, ja hier vermischt er sogar ein Netzbrummen mit der sonoren Baßklarinette).

Der Rennert hört genau hin!
READ MORE

Project T wieder CD des Monats

Project T wird jeweils Sonntag in der Sendung Jazz Corner von Hermann Mennenga auf Radio Ostfriesland als CD des Monats vorgestellt.

Alles in Butter auf'm KutterEs gibt Traditionalisten und Modernisten. Beide Gruppen streiten sich gerne, besonders in der Musik. Die Traditionalisten wollen nur das Alte bewahren, heißt es, und die Modernisten spielen eh alles kaputt. Vielfach aber vereint der Musiker von heute beide Linien in seiner Klangwelt. Und das ist gut so, denn nur wer die Tradition kennt, kann auch Neues schaffen. Und wo wäre die Welt, wenn sich nichts verändert?

Uli Renner hat […] ein ultimatives, zwischen Tradition und Moderne angesiedeltes Werk in die Jazz Umlaufbahn gebracht, das auf wunderbare Weise Elektronik mit dem Werk früherer Jazzgrößen in Verbindung bringt.
— Hermann Mennenga

Na denn man tau!

Livestream

New Album: Project T

Project T FrontcoverAm Anfang war Duke Ellington. Mood Indigo. Dieser Sound mit gedämpfter Trompete, Posaune, tiefer Klarinette. Und Groove.

Lead-Synthesizer, Posaune, Klarinette, Gitarre, Schlagzeug ist Project T, eine sehr persönliche Auseinandersetzung mit historischen Kompositionen des Great American Songbook von Ellington, Goodman, Mancini und Porter.

Im Jahr 2007 haben sich meine drei Klarinetten-Kollegen Peter Kunsek, Klaus Gesing, Gerald Preinfalk und ich bei Project M bereits mit der Musik von Thelonious Monk und parametrischer Improvisation beschäftigt. Auf Project T wurden nun — als zweite Tranche einer ‚Serie in progress‘ — mir liebgewordene alte Stücke, in einem aktuellen musikalischen Umfeld neu ausgelotet und realisiert, und weiteren interessanten Forschungen auf dem Gebiet der improvisierten Elektroakustik gegenübergestellt.

… we might have melody, and have rhythm, and do our thing.

Rev. Jesse L. Jackson Sr. (Country Preacher, Cannonball Adderley Quintet 1969)

READ MORE

Uli Rennert Project T plays T 1 — Slow Ballad (CD-Cover Preview)

Project T: CD-Cover Preview

In den nächsten Wochen wird die aktuelle CD mit Project T bei Pan Tau X erscheinen.

Momentan ist das Cover in Arbeit, es gibt aber bereits ein kleines Video, das die wesentlichen Design-Elemete des Covers zeigt. Das ganze ist unterlegt mit einem der freieren Stücke aus der T-Serie: Slow Ballad.

Demnächst wird das fertige Album erhältlich sein — sowohl als ‚physische‘ CD, als auch in diversen Download-Stores.

Freude!

Neu: Video-Seite

rennert.at/videosHier sind ab heute auch Videos meiner Produktionen zu sehen.

Aktuell sind das Aufnahmen zweier Stücke aus der aktuellen Produktion Project T, die im Herbst erscheinen wird.

Unsere Version von Henry Mancini’s Moon River (Breakfast at Tiffany’s): downtempo, Vocoder und ein grossartiges Gitarrensolo von Frank Schwinn; und Red: ein freies Stück, basierend auf Miles Davis‘ „Blue In Green“.

Mehr Videos auch auf YouTube — ulirennert

Project T — Mix in progress

ReglerZurzeit sind befinden sich die Project T-Aufnahmen in der Obhut von Frank Schwinn, der unsere Elaborate mit Herz und Ohren prüfen und in Klang giessen wird.

Erste Kostproben klingen bereits sehr, sehr vielversprechend.

Bei den Recherchen nach Referenz-Material in den letzten Wochen habe ich viel dazugelernt: Es gibt ja kaum Produktionen in dieser Besetzung (cl, tb, synth, guit, drums) und mit vergleichbarer Musik. Eigentlich gar keine. Gut! READ MORE

Project T — Die Aufnahmen sind fertig

Project T EditWir hatten eine sehr intensive Zeit miteinander, und ich denke, dass dabei eine Menge guter Musik herausgekommen ist.

Dank an Peter, Phil, Frank und Gregor für ihren Einsatz und die Unterstützung — in jeglicher Hinsicht — und nicht zuletzt an unseren tontechnischen Betreuer Jonathan Schorr!

Inzwischen habe ich die Dateien alle bei mir und arbeite an den letzten Edits. Dann wird gemischt READ MORE