Uli Rennert | reisen
Uli Rennert ist Pianist, Komponist und Elektroniker und lebt als freischaffender Musiker und Universitätsdozent in Graz in Österreich. Uli Rennerts künstlerische Arbeit dreht sich seit vielen Jahren um den Einsatz von Synthesizern und Live-Elektronik als expressives Instrumentarium und um die Erforschung der Schnittstellen zwischen Komposition und Improvisation. - Uli Rennert is an Austrian pianist, synthesist, and composer. Rennert is focusing on synthesizers and live-electronics used as expressive musical instruments, and he explores the area between composition and improvisation.
Uli Rennert, jazz, contemporary music, piano, synthesizer, composer, improvisation, producer, Graz, Austria
111
archive,tag,tag-reisen,tag-111,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.8.1,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

reisen Tag

Wieder unterwegs

VW-Busjbbg — Jazz Bigband Graz

  • 21.03.2009 St.Ingbert (D), Jazzfestival (21:30)
  • 23.03.2009 Karlsruhe (D), Tollhaus (20:30)
  • 24.03.2009 Redange (LUX), L’Inoui (20:00)
  • 30.03.2009 Zürich (CH), Moods (20:30)
  • 01.04.2009 Graz (A), GMD – Big Band Bang 2009 (19:00)
  • 02.04.2009 Salzburg (A), Oval (19:30)
  • 23.04.2009 Warschau (PL), Congress Hall (20:00)
  • 24.04.2009 Lodz (PL), Wytwornia Club (20:00)
  • 25.04.2009 Stettin (PL), Filharmony (20:00)

READ MORE

Roma

Letzte Woche waren wir ganz spontan ein paar Tage in Rom. Herrliches Wetter mit strahlend blauem Himmel und Tramontana, viel Italianità und relativ wenige Touristen — was will man mehr?

Rom KolosseumVielleicht ist Rom die italienischste der italienischen Städte. Immerhin glaubten die antiken Römer ja schon, dass sich hier der Nabel der Welt befinden muss. Und tatsächlich bekommt man, wenn man durch die Strassen schlendert und sich mit dem altertümlichen und dem neuzeitlichen Rom ein wenig auseinandersetzt, einen Eindruck davon, wie es Menschen gehen mag, denen diese Stadt, dieses Volk und dieses Land zu Füssen liegt, wie römische Herrscher, seien sie nun Caesaren, Diktatoren, Emperatoren oder auch einfach nur Ministerpräsident, leicht ihren Realitätssinn einbüssen können.

Aber der normal-sterbliche Besucher geniesst einfach diese wundervolle, vitale und rasente Stadt.

Nordwand

EigerBergfilm. Spannend. Dramatisch. Komplex, facettenreich und aufwühlend.

Der Film zeichnet den Erstbesteigungsversuch der Eiger Nordwand des Jahres 1936 nach. Er hat eigentlich die grundverschiedenen Zugänge, Träume und Visionen der handelnden Personen rund um dieses „letzte Problem in den Alpen“ zum Thema — von der Leidenschaft für die Bergsteigerei über den Willen zum Sieg bis zur politischen Agitation — und setzt das im Stile alter Bergsteigerfilme bravourös um.
READ MORE

Triest und Duino

Gestern Nacht kamen wir von einem Kurztrip nach Triest zurück. Inzwischen ist man ja von Graz aus in weniger als vier Stunden an der oberen Adria — eine Erkenntnis, die uns nun spät, aber doch, nachhaltig erleuchtet hat.

Die herkömmliche Route durch das Kanaltal ist landschaftlich nach wie vor überzeugend. Und man vermeidet die äusserst unschönen östlichen Aussenbezirke von Triest, die tiefe Narben aus einer langen Geschichte als Grenzregion und Aussenposten tragen.

Castello di DuinoUns empfängt zunächst das legendäre Duino mit seinem Rilke-Weg, einem schönen Spaziergang an der Felsenküste, hoch über dem Golf von Triest. Von dort ist es nicht weit zum Hotel Riviera, ebenfalls malerisch auf den Klippen erbaut, mit einem turmartigen Lift zum MeerREAD MORE

Touristenfalle(n)

Wenn wir jedes Jahr den Attersee bevölkern, ist die traditionelle Alternative bei Regen stets eine Fahrt ins nahe Bad Ischl. Abgesehen davon, dass es bereits seit Sonntag hier eher herbstlich zugeht, hatten wir heuer Karten für die Ischler Lehár-Festspiele – eine ideale Konstellation, sollte man meinen.

Vor dem Kunstgenuss jedoch war noch der Hunger zu stillen.READ MORE

An den See

attersee litzlberg badestegHeute geht’s nun mit der ganzen Familie an den Attersee, wo wir für gute zehn Tage unser traditionelles Quartier im Litzelberger Keller in Seewalchen beziehen werden.

Lesen, Segeln, Fischen, Faulenzen – und die hervorragende Küche im Litzelberger Keller geniessen.

On Tour

So! Alles gecheckt, alles gepackt, neue Kabel bestellt. Morgen kann’s losgehen.

Am MittwochREAD MORE

Tristan in Bayreuth

Die Marthaler-Regie ist eine konzertante Aufführung mit Pantomime – und trägt vielleicht so dazu bei, diese grossartige Musik mit diesen (fast) idealtypischen Stimmen noch mehr zur Geltung zu bringen.

Nach 12 Jahren unermüdlicher Wartezeit haben wir für die diesjährigen Bayreuther Wagner-Festspiele endlich Karten bekommen.READ MORE