West Side Story

Leonard BernsteinDas Grazer Opernhaus hat sich in letzter Zeit nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Umso positiver überrascht die Produktion der Bernstein-Oper auf unbedingt internationalem Niveau.

Ist die West Side Story ein Musical? Wie weit steht das Werk doch über all dem Schmarrn, der in diesem Genre von grossen und kleinen Webbern verzapft worden ist — und nach wie vor verzapft wird. Und fast genauso weit steht diese Grazer West Side Story über dem Niveau des zurzeit sonst noch an diesem Haus gespielten. Gute Sänger mit Ausstrahlung, die tanzen und spielen können. Adäquate Inszenierung mit hervorragend aktualisierten Dialogen auf einer wandlungsfähig-inspirierten Bühne. Präzision und Spielfreude im Orchestergraben. Das ist in Summe um einiges mehr, als man vom international gängigen Broadway-Einerlei erwarten kann — und es ist leider auch mehr, als das, was am selben Haus sonst so geboten wird.

Leider ist die Qualität aber in diesem Fall vor allem den zugekauften Akteuren auf und hinter der Bühne und im Orchestergraben zu verdanken. Das muss teuer gewesen sein!